Filminformation

Wonder Woman 1984
FSK-Freigabe: Unbekannt
Laufzeit: Unbekannt
Sonstiges: In der Fortsetzung des DC-Superhelden-Filmes kehrt Gal Gadot als Amazonen-Prinzessin Wonder Woman zurück, um im Kalten Krieg ihre Erzfeindin Cheetah zu stellen.
Kurzbeschreibung:
Seit dem Ende des Ersten Weltkrieges ist einige Zeit vergangen. Inzwischen ist die Welt in den Kalten Krieg geschlittert und in zwei Blöcke zerbrochen, die sich unerbittlich gegenüberstehen. Über allem hängt die Bedrohung der atomaren Vernichtung. Diana Prince, die zur Tarnung als Kunsthändlerin arbeitet, wird in den Konflikt hineingezogen, als sich die britische Anthropologin Barbara Ann Minerva (Kristen Wiig) durch ein uraltes Ritual in Cheetah verwandelt, die Inkarnation einer indigenen Gottheit. Außerdem muss es Wonder Woman mit dem telepathischen Geschäftsmann und Ex-Soldat Maxwell Lord (Pedro Pascal) aufnehmen. Unklar ist noch, wie der Kampf zwischen Wonder Woman und Cheetah in den größeren Kontext des Kalten Krieges einordnet. Wird Cheetah auf der Seite der Sowjetunion stehen oder gar versuchen, die beiden Mächte gegeneinander auszuspielen. Auch wie die Rückkehr von Steve Trevor (Chris Pine) ins Bild passt, sorgt für Rätselraten. Die erste Liebschaft von Wonder Woman hatte sich am Ende des ersten Filmes geopfert, wird aber in „Wonder Woman 2“ definitiv zurückkehren.
Filmtrailer:
 

Tel. Eggenfelden: 08721-2137
 
Tel. Simbach: 08571-3300

Bavaria-Kino-Center Simbach/Inn - Bahnhofplatz 11 - 84359 Simbach/Inn
Kino Eggenfelden - Schellenbruckplatz 8 - 84307 Eggenfelden